Blutegeltherapie

 

 

Schon seit Jahrhunderten vertrauen  Menschen auf die Heilwirkung von Blutegeln. Leider sind sie im Zuge der modernen Schulmedizin in den letzten Jahrzehnten in Vergessenheit geraten, doch mittlerweile kommen diese kleinen Helfer immer mehr zum Einsatz, sowohl in der Human- wie auch im Veterinärmedizin.

Der Speichel der Blutegel, der beim Ansetzen in den Körper des Patienten gelangt, enthält entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und schmerzstillende Eigenschaften. Positive Effekte  auf die Grunderkrankung halten oftmals mehrere Monate bis zu über Jahre an. Dadurch ist die Blutegeltherapie bei vielen Erkrankungen sehr hilfreich und wird erfolgreich eingesetzt bei:

- Arthritis/Arthrose

- Hämatome

- Phlegmonen

- Ekzemen/Mauke

- Wundheilungsstörungen/ OP-Nachsorge

- Abszessen

- Sehnen/ Muskelentzündungen

- Schleimbeutelentzündungen

- Hufrehe/ Hufrollenentzündung

- HD/ Gelenkserkrankungen